Vierzehnheiligen, Kloster Banz, Coburg und Schloss Seehof

Bei dieser Fahrt empfängt Sie der "Gottesgarten" am Obermain mit seinen kulturellen Höhepunkten Kloster Banz und Vierzehnheiligen. Nicht nur die Lage 170 m über dem Maintal, sondern auch der weitgespannte Gebäudekomplex des Klosters beeindruckt den Besucher. Johann Dientzenhofer , der Architekt des Fuldaer Doms, schuf mit dem Bau der Abteikirche ein einzigartiges Gewölbesystem.

Die Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen auf der gegenüberliegenden Bergseite empfängt den Besucher als Glanzpunkt barocker Sakralarchitektur. Mittelpunkt des lichtdurchfluteten Innenraums von Balthasar Neumann ist der Gnadenaltar, auf dessen Rocaillen sich die vierzehn Nothelfer niedergelassen haben. Als Abschluß des Tages bietet sich ein Besuch des ehemaligen Herzogtums Coburg an, welches durch seine umsichtige Heiratspolitik Verbindungen bis nach Mexiko knüpfen konnte.

Als reizvolle Alternative zu Coburg rundet die Besichtigung von Schloß Seehof, der ehemaligen Sommerresidenz der Fürstbischöfe (barocke Parkanlage mit Kaskade) den Ausflug ab. Dies ist allerdings nur in den Sommermonaten möglich.

Vierzehnheiligen,Kloster Banz,Coburg oder Schloss Seehof
Vierzehnheiligen,Kloster Banz,Coburg oder Schloss Seehof
Vierzehnheiligen,Kloster Banz,Coburg oder Schloss Seehof

Preis je Reiseleiter: 167,23 €(zzgl. MwSt.) - Dauer: ca. 7 Std.

Zuzüglich Eintrittsgelder. Spenden werden in den Kirchen erwartet. Auch als Halbtagestour möglich. Mittagstisch wird organisiert.

Zur Buchung