Kultur und Wein im Frankenland

1127 wurde das Zisterzienserkloster Ebrach als erstes rechtsrheinisches Kloster dieses Ordens gegründet. Dichte Wälder und reiche Fischgründe machen den Charakter des Naturparks Steigerwald aus. Als Abt Degen im Jahr 1665 die Silvanerrebe in Franken einführte, schuf er die Grundlage für

Kultur und Wein in Frankenland

den Frankenwein. Die ehemalige Klosteranlage, welche heute als Justizvollzugsanstalt genutzt wird, birgt in ihrem Inneren ein reich geschmücktes Treppenhaus und den Kaisersaal, der auch heute noch Konzerten den feierlichen Rahmen bietet. Den Höhepunkt der Anlage bildet aber die Abteikirche mit ihrer reichen Ausstattung. Erleben Sie nicht nur Kultur, sondern auch idyllische Dörfer, die Sie in vergangene Zeiten zurückversetzen werden. Wir besuchen Wiesentheid, den Stammsitz der Grafen von Schönborn und den malerischen Weinort Prichsenstadt. Ein altes Sprichwort sagt: "Wenn einer Land und Leute kennenlernen möchte, sollte er die Weine trinken, die dort wachsen." Deshalb lassen wir den Tag mit einer Weinprobe ausklingen.

Mittagstisch wird von uns organisiert.

Preis je Reiseleiter: 167,23 € (zzgl. MwSt.) - Dauer: ca. 7 Std. (Auch als Halbtagestour möglich)

zuzüglich Eintrittsgelder

Zur Buchung